News BLOG / EVENTS / PRESSE

5 Jahre Geospin – von der Idee über Start-up zum etablierten Unternehmen

Geospin wurde im März 5 Jahre alt, durch den Lockdown mussten wir auf eine gemeinsame Feier verzichten. Umso mehr haben wir uns gefreut, diese Festivität jetzt nachholen zu können!

Gemeinsam ging es tagsüber in den Kletterpark, wo jede:r über persönliche Grenzen hinauswachsen durfte. Ein spannender Tag für alle, da sich einige im Team durch die Arbeit im Homeoffice im "Real Life" noch nicht begegnet waren und man so die Kolleg:innen kennenlernen konnte.

Nachdem wir uns im Büro getroffen (und getestet) hatten, ging es per Fahrrad und Auto los in den Freiburger Waldseilgarten. Unter der Anleitung zweier sehr freundlicher Mitarbeiter konnten wir im Teambuilding-Spiel mit viel Spaß zeigen, wie gut die Kommunikation innerhalb des Teams funktioniert und dass die Zusammenarbeit auch in persona möglich ist. 

Im Anschluss durften wir Sicherheitsgurte und Helme anlegen und wurden in zwei Gruppen geteilt, um uns nun gut ausgerüstet an das erste Hochseilelement zu wagen. Jeder Teilnehmende wurde einzeln von einem Trainer gesichert. Das hat es uns ermöglicht, das individuelle (Angst-)Level jedes Teammitglieds zu berücksichtigen, damit auch alle auf ihre Kosten kommen. Vom Springen an ein Trapez, über den kontrollierten Fall aus 8 Metern Höhe (gerne auch kopfüber) bis zum Balanceakt zu zweit über ein Seil, war einiges an Nervenkitzel dabei. 

Zum Abkühlen trafen wir uns alle wieder im Büro und tauschten uns mit Kaltgetränken über das soeben Erlebte aus. In einem Restaurant haben wir den Tag bei leckerem Essen und guten Gesprächen gemeinsam ausklingen lassen.


5 Jahre nach der Gründung gibt es auch Einiges, auf das wir zurückschauen können. Wie sind wir dahin gekommen, wo wir heute sind? Eine Zeitreise:

 

5Jahre Kacheln_deutsch

2015: Das Ausgründungsprojekt "Geospin" der Uni Freiburg erhält Förderungen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, des Europäischen Sozialfonds und der Europäischen Union. Die Gründer haben viele Jahre im Themenfeld Smart Cities geforscht und spezialisierte geografische Machine-Learning-Verfahren entwickelt.

Die Idee: Daten verschiedener Quellen sollen verknüpft werden und durch statistische Auswertungen zu Handlungsempfehlungen führen, die den Vertrieb verbessern.

 

2016: Die GmbH Geospin erblickt das Licht der Welt und hat einen ersten öffentlichen Auftritt.

Kann Geospin Unternehmen dabei helfen, ihre gesammelten Daten gewinnbringend zu verarbeiten?

 

2018: Geospin nimmt weiter an Fahrt auf und erhält eine Seed Finanzierung vom High-Tech-Gründerfonds und dem Stadtwerkekonzern Thüga. Nach Projekten mit namhaften Kunden (wie Volkswagen, Siemens und der Deutschen Bahn) soll die Software nun weiter vorangetrieben werden.

 

2019: Die Arbeit von Geospin wird mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit der Bronzemedaille des Digital Leader Awards. Geospin entwickelt mit dem selbstlernenden Algorithmus und der Thüga eine Potenzialanalyse für Ladesäulen, um geeignete Standorte für Ladesäulen für E-Fahrzeuge zu finden.

 

2020: Geospin verlässt die Phase als Start-up und wird Teil der Thüga-Gruppe, die gemeinsam mit uns unsere Vision vorantreibt.

 

2021: Wir bündeln unser Know-how in unsere Location Intelligence Assistentin LIA.

 

Jetzt ist Zeit für Gründer und Mitarbeiter, die Zeit Revue passieren zu lassen.

Konstantin

Konstantin Schmid (links, im Waldseilgarten), der das Team schon seit Januar 2018 begleitet, beschreibt Geospin so:

"Für mich ist bei Geospin das Thema Wandel und Entwicklung: Vom Raum in der Uni über das erste Büro, hin zu unserem großen Büro mit vielen Kolleg:innen, über Consulting zu Lizenzgeschäft, stetige Anpassung an Bedürfnisse mit wachsendem Team und konstantem Kernteam. Und das Ganze, ohne dass die Freude zu kurz kommt."

 

 

 

 

 

Margret

Margret Rattay (rechts, EXPO REAL 2019), die seit März 2019 im Marketing und Sales-Team tätig ist, sagt:

"Für mich ist es total spannend mitzuerleben und Teil davon zu sein, wie ein junges Unternehmen wächst, sich selber hinterfragt und ständig weiterentwickelt. Es macht richtig Spaß in einem solch netten, dynamischen Team zu arbeiten!"

 

 

 

 

 

Florian-1

Auch Florian Wolpert (zweiter von rechts, Sommerfest 2021), dessen Start bei Geospin in der Pandemie lag, kommt zu Wort:

"Die Arbeit bei Geospin hat meinen technologischen Horizont deutlich erweitert und das Denken außerhalb der „Box“ ist hier Tagesgeschäft. Meine ersten 6 Monate waren, "dank" Corona, geprägt von der Arbeit im Homeoffice und es war dadurch auch schwieriger, die neuen Kolleg:innen besser kennenzulernen. Dennoch habe ich viel motivierende Wertschätzung erfahren und die Arbeit macht mir sehr viel Spaß."

 

 

 

 

 

Sebastian

Mitgründer und Geschäftsführer Sebastian Wagner (rechts, E-World 2019):

„Ich freue mich sehr, den gemeinsamen Schritt der Unternehmensgründung gewagt zu haben und würde es immer wieder tun. Ein Highlight war die Arbeit mit dem ersten Kunden, der nicht nur sehr zufrieden war, sondern uns gezeigt hat, dass unsere Analysen enorme Mehrwerte liefern. Ich bin sehr dankbar, gemeinsam mit meinen Kollegen Tag für Tag an Geospin zu arbeiten und ich wünsche mir für die Zukunft, dass wir weiterhin gemeinsam für unsere Kunden und Partner das Optimum aus Daten herausholen.“

 

Related Articles

Kostenloses Webinar: Mit KI sichere Geo-Entscheidungen treffen

Geospin wurde im März 5 Jahre alt, durch den Lockdown mussten wir auf eine gemeinsame Feier verzichten. Umso mehr haben wir...


Topics: LIA, Veranstaltung

Kostenloses Webinar: Auf Knopfdruck zur Lagebewertung 2.0

Geospin wurde im März 5 Jahre alt, durch den Lockdown mussten wir auf eine gemeinsame Feier verzichten. Umso mehr haben wir...


Topics: LIA, Veranstaltung

LIA im neuen Kleid: frisches Design und optimierte Bedienbarkeit

Geospin wurde im März 5 Jahre alt, durch den Lockdown mussten wir auf eine gemeinsame Feier verzichten. Umso mehr haben wir...


Topics: LIA, Veranstaltung