News BLOG / EVENTS / PRESSE

Mitarbeiterportrait: Ricarda

In einem doch primär männerdominierten Berufsfeld wie Data Science freuen wir uns umso mehr, Ihnen eine Frau vorzustellen, die bei uns ihr Praktikum absolviert hat. Lesen Sie hier von Ricarda und ihrem Praktikum bei Geospin!

Geospin: Ricarda, was studierst du denn?

Ricarda: Ich studiere Wirtschaftsmathematik an der Uni Mannheim. Die Semesterferien habe ich für mein dreimonatiges Praktikum bei Geospin genutzt, um mehr Erfahrungen in Richtung Data Science zu sammeln.

 

Geospin: Was genau ist dein Aufgabenbereich bei Geospin?

Ricarda: Mein Aufgabenbereich bei Geospin liegt im Bereich Data Science, das heißt ich beschäftige mich mit den von Geospin aufbereiteten Geodaten. Mit diesen Daten konnte ich zum Beispiel ein Programm schreiben, das für einen beliebigen Standort in Deutschland verschiedene Ortsgegebenheiten nutzt. Ziel ist es, ein Ranking von Orten rund um den gegeben Standort zu erstellen. So kann man beispielsweise in der Freiburger Innenstadt nach einer Elektroladesäule mit einem Supermarkt, einem Briefkasten und möglichst vielen Restaurants in der Umgebung suchen. Als Ergebnis bekommt man dann ein Ranking von Standorten, die möglichst viele der gestellten Bedingungen möglichst gut erfüllen, alles in einem Umkreis von beispielsweise 10 Minuten Entfernung mit dem Auto.

 

Geospin: Dein Praktikum bei Geospin neigt sich dem Ende zu. Wie geht es nach deinem Praktikum für dich weiter?

Ricarda: Ricarda: Nach meinem Praktikum schreibe ich noch meine Bachelorarbeit im Bereich Mathematische Optimierung und beginne dann im nächsten Sommersemester meinen Master.

 

Geospin: Da du gerade deinen Master erwähnst: Was würdest du am liebsten nach dem Master machen mit deinem Studium?                                                                                                                                                                                                                         

Ricarda: Diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten. Zum Glück habe ich ja noch etwas Zeit, um mich genau festzulegen, wo ich mal hin will. Am liebsten würde ich natürlich die mathematischen Fähigkeiten, die ich in meinem Studium lerne, irgendwie nutzen können. Aber ich denke, dass das in vielen Bereichen möglich ist. Auch die wirtschaftlichen Inhalte aus meinem Studium finden bei mir später sicher mal Anwendung. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich im Bereich Data Science lande ist durch mein Praktikum bei Geospin natürlich auch deutlich größer geworden :D.

 

Geospin: Um auch mal ein Klischee aufzugreifen, wie sind deine bisherigen Erfahrungen als Frau in dieser Branche; Frauen sind ja doch eher unterrepräsentiert?                                                                                                                                                                 

Ricarda: Das stimmt, es gibt tatsächlich deutlich weniger Frauen als Männer in diesem Bereich. Allerdings fühle ich mich dadurch weder beeinträchtigt noch irgendwie bevorzugt. Vielleicht bekommt man öfter einen Kommentar zu hören, dass der Bereich ungewöhnlich für Frauen ist, aber ansonsten habe ich hierzu nichts zu berichten. Ich bin aber gespannt, was für Erfahrungen ich hier noch machen werde.

 

Geospin: Was ist für dich wichtig an einem Arbeitsplatz?                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 

Ricarda: An einem Arbeitsplatz finde ich es wichtig, dass man sich wohl fühlt. Und das habe ich mich bei Geospin auf jeden Fall. Viele nette, sehr hilfsbereite Kollegen und die gut frequentierte Kaffeemaschine haben das Arbeiten echt Spaß machen lassen, auch wenn man hier natürlich in Zeiten Coronas oft auf die Online-Kommunikation zurückgreifen musste.

 

Geospin: Und abschließend: Wie hast du deine Zeit bei Geospin wahrgenommen?

Ricarda: Die drei Monate gingen leider echt sehr schnell vorbei. Anfangs war ich natürlich sehr aufgeregt, was wohl aus meinem Projekt innerhalb der drei Monate wird. Diese Aufregung schlug aber recht schnell in Neugierde um, mit der ich sehr viel bei Geospin lernen konnte.

Related Articles

Mitarbeiterportrait Mike

In einem doch primär männerdominierten Berufsfeld wie Data Science freuen wir uns umso mehr, Ihnen eine Frau vorzustellen, die...


Topics: Mitarbeiterportrait