News BLOG / EVENTS / PRESSE

Mitarbeiterportrait Mike

Meet: Mike Brückner

Sie wollten schon immer wissen, wie das Leben eines Vertrieblers aussehen kann? Lesen Sie hier das Interview mit Mike, der uns seit Oktober tatkräftig unterstützt.


Geospin: Du hast BWL in Trier studiert und bist dann zu uns in den Süden gekommen. Sommer, Sonne, Freiburg, stimmst du mit ein?
Mike: Dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen. Ich freu mich schon auf den Sommer. 

Geospin: Und welche Datenströme haben dich überhaupt zu Geospin getragen?
Mike: Tatsächlich war meine Freundin die treibende Kraft, da sie einen Studienplatz in Freiburg für ihren Master erhalten hat. Geospin war schließlich die glückliche Fügung, wodurch unser Umzug in den Süden perfekt abgerundet wurde. Ich war nach der Uni auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und Geospin hat sich auf mich eingelassen.


Geospin: Arbeitsbeginn während einer Pandemie ist auch nicht gerade das, was man sich von ganzem Herzen wünscht. Wie lief das Ganze für dich ab?
Mike: Es war auf jeden Fall eine neue Erfahrung. Ich hatte aber noch Glück und konnte im ersten Monat meine Kolleg:innen im Büroalltag und während der gemeinsamen Mittagessen kennenlernen. Danach ging es ins Homeoffice – das war neu für mich und sicherlich auch herausfordernd. Dank wöchentlicher Zoom Calls konnten wir unser Team trotz der Pandemie stärken und uns gegenseitig besser kennenlernen. Ich freue mich aber schon auf das Büro… vor allem auf die Küche und die Süßigkeitenschublade :D

Geospin: Und mit was beschäftigst du dich bei Geospin den lieben langen Tag?
Mike: Als Sales Manager stehe ich maßgeblich in regem Kontakt mit potenziellen Kunden. Der Austausch findet über viele Kanäle statt. Entweder schreibe ich Mails, telefoniere oder präsentiere unser Portal via Videokonferenz. Außerdem repräsentiere ich Geospin auf Messen und Events, halte Vorträge und veranstalte branchenspezifische Webinare. Es wird also nie langweilig – vor allem dank der vielseitigen Möglichkeiten, die unser Portal bereithält. Somit lerne ich ständig Neues, treffe interessante Menschen und denke mich in neue Anwendungsfälle ein. Darüber hinaus unterstützen wir uns im Marketing und Sales Team stets gegenseitig und kommunizieren das Marktfeedback sowie aktuelle Trends mit unseren IT-Spezialisten.

Geospin: Der Arbeitstag ist geschafft und klappst deinen Laptop zu. Du gehst an die frische Luft und die Sonne kitzelt deine Nase: Welcher Gedanke kommt dir zuerst in den Sinn und wo führt dich deine Nase hin?
Mike: Das ist einfach: zunächst an den Kiosk um die Ecke und anschließend mit einem kühlen Getränk zum Seepark.

Geospin: Du produzierst selbst Musik: Es gibt ja auch Ansätze, Data Science mit Musik und Komposition zu verbinden. Glaubst du, dass auch Musikproduktion in Zukunft durch Künstliche Intelligenz bestimmt wird?
Mike: Künstliche Intelligenz spielt tatsächlich heute schon eine Rolle in der Musikproduktion. Es gibt einige Anbieter, die intelligente Plug-Ins für Vocal-Bearbeitung und allgemeine Mixdown-Tätigkeiten auf den Markt gebracht haben. Diese tragen sicherlich zu einer Workflow-Optimierung bei, ersetzen aber keinen Musikproduzenten. Am Schluss entscheidet das menschliche Ohr und das Gefühl, welche Entscheidung die richtige ist.

Geospin: Das heißt, beim noch ausstehenden fünfjährigem Jubiläum von Geospin lässt du die Platten heiß laufen und verwandelst Freiburg in einen riesigen Dancefloor?
Mike: Aber sichi!

Geospin: Und zum Abrunden: Wenn du Geospin in einem Song beschreiben müsstest. Welcher wäre das?
Mike: Tatsächlich gibt es einen Track, den ich stark mit Geospin assoziiere. Während meines Bewerbungsgesprächs wurde ich von den Gründern gefragt, welchen Song ich ihnen verkaufen würde, um einen Verkaufsabschluss zu feiern. Ich entschied mich für ein Künstler-Duo, die meine Musik und mich selbst sehr geprägt haben. Ich spielte „Get Lucky“ von Daft Punk. Alle lachten und ich war eingestellt, true story! :D

Related Articles

Mitarbeiterportrait: Ricarda

Meet: Mike Brückner

Sie wollten schon immer wissen, wie das Leben eines Vertrieblers aussehen kann? Lesen Sie hier das...


Topics: Mitarbeiterportrait